Vorlesungs- und Lehrendenverzeichnis

SoSe 2021

Nationale Stereotypen in der Kunst

Andreas Köstler

PULS

In der Geschichte der Kunst sind auffällige und daher charakteristische Formen immer wieder als national begründete Erscheinungen gedeutet worden. Inwieweit künstlerische Formen und Stile zu Vehikeln des Nationalen werden konnten und können, will das Seminar an Beispielen vom 10. bis 21. Jahrhundert klären.

Literatur

Nikolaus Pevsner, The Englishness of English Art, New York 1955
Louis Réau, L’Histoire de l’expansion de l’Art Français, Paris 1933
Georg Dehio, Geschichte der deutschen Kunst, 3 Bde., Leipzig/Berlin 1919ff.
Volker Gebhardt, Das Deutsche in der deutschen Kunst, Köln 2004

Studiengänge und Module

LPSWSbenotet
B2 Kulturwissenschaft 2006
  1041 
Seminar, Mobilisierte Kulturen
2
2
ja
  1042 
Seminar, Mobilisierte Kulturen
2
2
nein
B2 Kulturwissenschaft 2008
  2051 
Seminar/Kolloquium, Mobilisierte Kulturen
2
2
nein
  2052 
Seminar/Kolloquium, Mobilisierte Kulturen
2
2
nein
B2 Kulturwissenschaft 2018
  233171 
Seminar, AVL_BA_007 Kulturwissenschaftliches Vertiefungsmodul
3
2
nein
  233172 
Seminar mit Hausarbeit, AVL_BA_007 Kulturwissenschaftliches Vertiefungsmodul
6
2
ja

Kontakt

Universität Potsdam
Philosophische Fakultät
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

Logo