Vorlesungs- und Lehrendenverzeichnis

SoSe 2021

Beyond the Mother Tongue: Mehrsprachigkeit (in) der Literatur

Ursula Textor

PULS

Monolingualismus, also „the idea that having just one language is the norm“, ist eine europĂ€ische Erfindung des spĂ€ten 18. Jahrhunderts, die aber seither – so erklĂ€rt Yazemin Yildiz in ihrem 2012 erschienenen Buch Beyond the Mother Tongue. The Postmonolingual Condition – unseren Umgang mit Sprache und unsere Vorstellungen von sprachlich-kulturellen Praktiken prĂ€gen. Der Begriff der „postmonolingual condition“ beschreibt dabei das SpannungsverhĂ€ltnis zwischen der Vorstellung einer grundlegend einsprachigen Verfasstheit von individueller und kultureller IdentitĂ€t einerseits und der tatsĂ€chlichen Mehrsprachlichkeit (allen) kulturellen Handelns andererseits. Diese oft verdeckten oder ĂŒbersehenen Formen von Mehrsprachigkeit gilt es, sichtbar und spĂŒrbar werden zu lassen.
Ausgehend von Yasemin Yildiz’ Überlegungen werden wir uns im Seminar dazu mit verschiedenen Formen und Theorien literarischer Mehrsprachigkeit beschĂ€ftigen. In der intensiven LektĂŒre einer bunten Auswahl literarischer Texte – jĂŒngeren und Ă€lteren Datums, lyrischen wir erzĂ€hlenden, (scheinbar) einsprachigen wie (offensichtlich) mehrsprachigen – werden wir verschiedene Formen und Funktionen von Begegnungen verschiedener Sprachen in literarischen Texte erkunden. Dabei werden uns unterschiedliche multi-/translinguale Poetiken begegnen, die wir – auch mit Blick auf die (kultur)politischen Verwicklungen von Sprache – gemeinsam diskutieren werden. Nicht zuletzt soll es uns bei der Suche nach (Spuren von) Mehrsprachigkeit in literarischen Texten auch darum gehen, unseren individuellen Umgang mit Literatur mitzureflektieren.
FĂŒr die Arbeit mit den Texten sollten Sie sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse mitbringen alle anderen Sprachen, denen wir begegnen werden, können wir auch als Fremde begegnen.

Leistungspunkterwerb

Leistungen: Kurzreferat (10−15 Minuten)

Bitte melden Sie sich fĂŒr die Übung ab dem 29. MĂ€rz ĂŒber Moodle an. Sollte die Anmeldung nicht mehr möglich sein, ist die maximale Teilnehmer*innenanzahl erreicht.

StudiengÀnge und Module

LPSWSbenotet
B2 Kulturwissenschaft 2006
  1031 
Seminar, Literatur und MedialitÀt
2
2
nein
  1032 
Seminar, Literatur und MedialitÀt
2
2
nein
  1033 
Übung, Literatur und MedialitĂ€t
2
2
nein
B2 Kulturwissenschaft 2008
  2032 
Seminar/Übung, Literatur als kulturelle Praktik
2
2
nein
  2033 
Seminar/Übung, Literatur als kulturelle Praktik
2
2
nein
B2 Kulturwissenschaft 2018
  233142 
Seminar mit Hausarbeit, AVL_BA_004 EuropÀische Literaturen
6
2
ja
  233171 
Seminar, AVL_BA_007 Kulturwissenschaftliches Vertiefungsmodul
3
2
nein
  233172 
Seminar mit Hausarbeit, AVL_BA_007 Kulturwissenschaftliches Vertiefungsmodul
6
2
ja

Kontakt

Universität Potsdam
Philosophische Fakultät
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

Logo