Vorlesungs- und Lehrendenverzeichnis

SoSe 2016

Visual Cultural Studies // Sehen - Zuschauen - Augenzeugenschaft

Anja Schwarz, Magdalena Marszalek

PULS

‚ÄěEs gibt kein unschuldiges Auge‚ÄĚ ‚Äď so hat der polnische K√ľnstlerfotograf Wojciech Wilczyk sein dokumentarisches fotografisches Projekt betitelt, das zum √úben des Auges einl√§dt: Es sind Fotografien von etwa 350 architektonischen Objekten ‚Äď ehemaligen j√ľdischen Gebetsh√§usern und Synagogen ‚Äď, die entweder als Ruinen verfallen oder aber, im Laufe der Jahrzehnte bis zur Unkenntlichkeit umgebaut, als Lager- oder Kaufhalle, M√∂belhaus, Pub, Kino, Supermarkt, Bibliothek, Sitz der freiwilligen Feuerwehr, Schwimmbad usw. genutzt werden. Das Projekt zeigt auf, dass Sehen (wie auch Hinsehen, Wegsehen, √úbersehen) nicht nur mit dem Wissen und dem Ged√§chtnis verbunden ist, sondern auch ethische und politische Dimensionen hat.
Genau diese Fragen stehen im Mittelpunkt des Seminars: Das Zuschauen als ethisches Problem kann aus philosophischer (J.-P. Sartre), kulturanthropologischer (Ruby), medientheoretischer (S. Sontag), postkolonialer (Mirzoeff) oder aber Gender-Perspektive (Mulvey) betrachtet werden. Der Blick kann kr√§nken und verletzen, das Zuschauen kann ins Glotzen und Gaffen umschlagen und der Zuschauer kann zum Voyeur werden. Das Zuschauen als Augenzeugenschaft kann juristische Konsequenzen haben. Historische Augenzeugenschaft (z.B. von Massenverbrechen) kann zur politischen Verantwortung f√ľhren. Massenmediale Berichte k√∂nnen die Zuschauer in indifferente Beobachter von Katastrophen verwandeln.
Im Seminar werden Texte gelesen, die aus unterschiedlichen Perspektiven ethische und politische Fragen des Zuschauens und der Augenzeugenschaft thematisieren. Diskutiert werden ausgew√§hlte Ausstellungsprojekte, fotografische Arbeiten, k√ľnstlerische Experimente sowie Beispiele aus der Popul√§rkultur.
Das Seminar wird in deutscher Sprache unterrichtet, setzt aber die Bereitschaft voraus, sich mit anspruchsvoller englischsprachiger Forschungsliteratur auseinanderzusetzen.

Studiengänge und Module

LPSWSbenotet
ML Englisch 2008
  3201 
Veranstaltung, Vertiefungsmodul Literatur- und Kulturtheorie
3
2
ja
  3202 
Veranstaltung, Vertiefungsmodul Literatur- und Kulturtheorie
3
2
ja
  3209 
Veranstaltung, Vertiefungsmodul Britische Kultur
3
2
ja
  3210 
Veranstaltung, Vertiefungsmodul Britische Kultur
3
2
ja
ML Englisch Primarstufe 2015
  262312 
Seminar: Literaturwissenschaft (Modulpr√ľfung), ANG_MA_016 Vertiefungsmodul Literatur-/Kulturwissenschaft Englisch f√ľr die Grundschule
3
2
ja
MT Anglophone Literaturen und Kulturen 2006
  1031 
Veranstaltung, Kulturtheorien
3
2
ja
  1032 
Veranstaltung, Kulturtheorien
3
2
ja
  1071 
Veranstaltung, Britische Kultur
3
2
ja
  1072 
Veranstaltung, Britische Kultur
3
2
ja
MT Anglophone Modernities in Literature and Culture 201
  1021 
Seminar, Literary/Cultural Theories of Modernity
3
2
nein
  1022 
Seminar, Literary/Cultural Theories of Modernity
3
2
nein
  1023 
Portfoliopr√ľfung, Literary/Cultural Theories of Modernity (Pr√ľfung! Separat √ľber PULS zu buchen.)
9
0
ja
  1041 
Seminar, Culture and Modernity
3
2
nein
  1042 
Seminar, Culture and Modernity
3
2
nein
  1043 
Portfoliopr√ľfung, Culture and Modernity (Pr√ľfung! Separat √ľber PULS zu buchen.)
9
0
ja

Kontakt

Universität Potsdam
Philosophische Fakultät
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

Logo