Vorlesungs- und Lehrendenverzeichnis

SoSe 2016

Wolfram von Eschenbach: Parzival

Judith Klinger

PULS

Im Parzival Wolframs von Eschenbach verbinden sich zentrale Elemente des höfischen Artusromans mit den Geheimnissen des Grals, der von einer auserwählten Gemeinschaft gehütet wird. Parzival, der fernab der ritterlichen Gesellschaft aufgewachsen ist, gelingt es erst nach zahlreichen Krisen und Konflikten, sein Erbe als Gralsherrscher anzutreten.

Wolframs Text konfrontiert und kombiniert verschiedene Deutungsmuster adliger Identität miteinander: Höfisches Rittertum und dynastisch legitimierte Herrschaft treten in ein Spannungsverhältnis, ritterliche Verhaltensideale kollidieren mit verwandtschaftlichen Bindungen. Dieser äußerst komplexe Roman eröffnet jedoch eine ganze Reihe von Perspektiven, die mittelalterliche Denkmuster reflektieren und kritisch modifizieren: so etwa die leidvolle Rolle der Frauen in einer von Gewalt dominierten Männergesellschaft, das Verständnis von Minnedienst und Minne-Ehe, die Begegnung des christlichen Okzident mit dem heidnischen Orient in einer Welt, die unterschiedlichste Spielarten von Magie und Wunder miteinander verflicht, und die Arbeit am neuen Mythos des Grals. Zum Abschluss des Seminars soll auch die moderne Parzival-Rezeption in den Blick genommen werden.

Literatur

Textgrundlage zur Anschaffung: Wolfram von Eschenbach: Parzival. Mittelhochdeutscher Text nach der Ausgabe von Karl Lachmann. Übersetzung und Nachwort von Wolfgang Spiewok. 2 Bände. Stuttgart (Reclam) 1994.

Leistungspunkterwerb

Prüfungsversion 2004 (LA Deutsch)/2006 (BA Germanistik):
3 LP: regelmäßige Teilnahme + Prüfungsleistung (LV), auch SK
4 LP: regelmäßige Teilnahme + Prüfungsleistung (LV)
3 LP (unbenotet) (nur SK): regelmäßige Teilnahme + Studienleistung
Prüfungsversion 2011:
2 LP (unbenotet): regelmäßige Teilnahme + Studienleistung
3 LP: Prüfungsleistung (K/P)
Prüfungsversion 2014:
2 LP (unbenotet): regelmäßige Teilnahme + Studienleistung
2 LP: Hausarbeit/Variante B (K) oder Prüfungsgespräch/Variante A (P)

Studiengänge und Module

LPSWSbenotet
B2 Germanistik 2006
  1101 
GM-LW2/Teil 1: Textanalyse und Interpretation von 750 - 1500, Grundmodul Textanalyse und Interpretation
3
2
ja
  1102 
GM-LW2/Teil 1: Textanalyse und Interpretation von 750 - 1500, Grundmodul Textanalyse und Interpretation
4
2
ja
  1107 
Hausarbeit in GM-LW2 oder GM-LW3, Grundmodul Textanalyse und Interpretation (Prüfung! Separat über PULS zu buchen.)
0
0
nein
  2111 
Prüfungsgespräch, Prüfungsgespräche (Prüfung! Separat über PULS zu buchen.)
0
0
nein
B2 Germanistik 2011
  4021 
GM-LW2/Teil 1: Textanalyse und Interpretation von 750-1500, Grundmodul Textanalyse und Interpretation
2
2
nein
  4025 
Modulprüfung (Hausarbeit) in GM-LW2 oder GM-LW3, Grundmodul Textanalyse und Interpretation (Prüfung! Separat über PULS zu buchen.)
3
0
ja
  4151 
Modulprüfung (Prüfungsgespräch), Grundmodul Textanalyse und Interpretation (Prüfung! Separat über PULS zu buchen.)
3
0
ja
B2 Germanistik 2014
  250711 
Seminar: Literatur und Literaturgeschichte von 750 -1500, Aufbaumodul Textanalyse und Interpretation (AM-LW1)
2
2
nein
  250701 
A: Prüfungsgespräch, Aufbaumodul Textanalyse und Interpretation (AM-LW1) (Prüfung! Separat über PULS zu buchen.)
2
0
ja
  250702 
B: Hausarbeit , Aufbaumodul Textanalyse und Interpretation (AM-LW1) (Prüfung! Separat über PULS zu buchen.)
2
0
ja
BL Deutsch 2004
  1101 
GM-LW2/Teil 1: Textanalyse und Interpretation von 750 - 1500, Grundmodul Textanalyse und Interpretation
3
2
ja
  1102 
GM-LW2/Teil 1: Textanalyse und Interpretation von 750 - 1500, Grundmodul Textanalyse und Interpretation
4
2
ja
  1107 
Hausarbeit in GM-LW2 oder GM-LW3, Grundmodul Textanalyse und Interpretation (Prüfung! Separat über PULS zu buchen.)
0
0
nein
  2111 
Prüfungsgespräch, Prüfungsgespräche (Prüfung! Separat über PULS zu buchen.)
0
0
nein
BL Deutsch 2011
  4021 
GM-LW2/Teil 1: Textanalyse und Interpretation von 750-1500, Grundmodul Textanalyse und Interpretation
2
2
nein
  4025 
Modulprüfung (Hausarbeit) in GM-LW2 oder GM-LW3, Grundmodul Textanalyse und Interpretation (Prüfung! Separat über PULS zu buchen.)
3
0
ja
  4152 
Modulprüfung (Prüfungsgespräch), Grundmodul Textanalyse und Interpretation (Prüfung! Separat über PULS zu buchen.)
3
0
ja
BL Deutsch 2013
  250711 
Seminar 1: Textanalyse und Interpretation von 750 bis 1500 , Aufbaumodul Textanalyse und Interpretation (AM-LW1)
2
2
nein
  250701 
A: Prüfungsgespräch, Aufbaumodul Textanalyse und Interpretation (AM-LW1) (Prüfung! Separat über PULS zu buchen.)
2
0
ja
  250702 
B: Hausarbeit , Aufbaumodul Textanalyse und Interpretation (AM-LW1) (Prüfung! Separat über PULS zu buchen.)
2
0
ja

Kontakt

Universität Potsdam
Philosophische Fakultät
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

Logo