Vorlesungs- und Lehrendenverzeichnis

SoSe 2016

Alexander-Dichtungen von der Spätantike bis zur Frühen Neuzeit

Judith Klinger

PULS

Die historische Gestalt Alexanders des Großen hat bis heute nichts von ihrer Faszination eingebüßt: Das dokumentiert neben zahlreichen Buchpublikationen die jüngste Verfilmung des Stoffs durch Oliver Stone. Auch mittelalterliche und frühneuzeitliche Autoren haben die antike Alexander-Überlieferung aufgegriffen, immer wieder bearbeitet und neu interpretiert. Alexander der Große repräsentiert im verbindlichen Geschichtsmodell der translatio imperii eines von vier Weltreichen und besetzt als vorbildlicher (heidnischer) Herrscher die Position eines Vorläufers, dessen Eroberungskriege und militärisch-politische Strategien für den mittelalterlichen Adel von besonderem Interesse waren. Zugleich gab Alexanders radikaler Eroberungswillen immer wieder Anlass zur Kritik.

Das Seminar beschäftigt sich mit der kulturübergreifenden Adaptation antiker Überlieferung durch mittelalterliche Autoren, wobei der Umgang mit kulturellen Differenzen und die jeweils unterschiedlichen Strategien der Aneignung und Umdeutung im Mittelpunkt stehen. Untersucht werden insbesondere die jeweiligen Konzeptionen von Macht und Herrschaft, von Genealogie, Verwandtschaft und anderen Personenbindungen (Gefolgschaft, Freundschaft, Vasallität, Ehe) sowie die sich wandelnde Vorstellung von der Eroberung und Erforschung der Welt, in deren Randbezirke Alexander vordringt, um dort auf unerhörte Wunder und fremdartige Wesen zu treffen.

Literatur

Im Mittelpunkt des Seminars stehen die Geschichte Alexanders des Großen von Curtius Rufus sowie die Alexander-Dichtungen des Pfaffen Lamprecht, Johannes Hartlieb und Hans Sachs.

Zur Anschaffung: Elisabeth Lienert (Hg.): Pfaffe Lambrecht: Alexanderroman. Mittelhochdeutsch/Neuhochdeutsch. Stuttgart (Reclam) 2007.

Leistungspunkterwerb

2 LP (unbenotet): regelmäßige Teilnahme + Studienleistung (MA LA 2004)
3 LP (unbenotet): regelmäßige Teilnahme + Studienleistung (MA GER + MA LA 2011)
3 LP (benotet): (MA LA 2004)
2 LP (K): Hausarbeit oder (P): andere Prüfungsleistung (MA LA 2011: Sek I)
4 LP (K): Hausarbeit oder (P): Prüfungsgespräch (MA GER 2011 + MA LA 2011: Sek II)

Studiengänge und Module

LPSWSbenotet
ML Deutsch 2004
  22201 
AM-LW: Veranstaltung , Aufbaumodul Literaturwissenschaft
2
2
nein
  22202 
AM-LW: Veranstaltung , Aufbaumodul Literaturwissenschaft
2
2
nein
  22203 
AM-LW: Veranstaltung, Aufbaumodul Literaturwissenschaft
2
2
nein
  22204 
AM-LW: Veranstaltung, Aufbaumodul Literaturwissenschaft
3
2
ja
  22205 
Hausarbeit (Gymnasium), Aufbaumodul Literaturwissenschaft (Prüfung! Separat über PULS zu buchen.)
4
0
ja
  22206 
Prüfungsgespräch (Gymnasium), Aufbaumodul Literaturwissenschaft (Prüfung! Separat über PULS zu buchen.)
4
0
ja
ML Deutsch 2011
  4201 
AM-LW: Seminar , Aufbaumodul Literaturwissenschaft (LG)
3
2
nein
  4202 
AM-LW: Seminar/Kolloquium , Aufbaumodul Literaturwissenschaft (LG)
3
2
nein
  4204 
Modulprüfung (Hausarbeit) , Aufbaumodul Literaturwissenschaft (LG) (Prüfung! Separat über PULS zu buchen.)
4
0
ja
  4205 
Modulprüfung (Prüfungsgespräch) , Aufbaumodul Literaturwissenschaft (LG) (Prüfung! Separat über PULS zu buchen.)
4
0
ja
  4201 
Seminar Literaturwissenschaft , Aufbaumodul Literatur- und Sprachwissenschaft (LSIP1)
3
2
nein
  4222 
Modulprüfung (Hausarbeit oder Projektarbeit) , Aufbaumodul Literatur- und Sprachwissenschaft (LSIP1) (Prüfung! Separat über PULS zu buchen.)
2
0
ja
MT Frühe Neuzeit 2010
  131 
Fachkurs, Kulturtransfer und literarisches Leben
2
2
nein
  141 
Fachkurs, Transformationen der europäischen Wissensordnung
2
2
nein
  151 
Fachkurs, Lebenswelt und Ästhetik
2
2
nein
MT Germanistik 2011
  3120 
LW-H2/Teil 1: Literatur und Literaturgeschichte von 750 - 1500, Hauptmodul Literatur als kulturelles Gedächtnis:
3
2
nein
  3124 
Modulprüfung (Hausarbeit), Hauptmodul Literatur als kulturelles Gedächtnis: (Prüfung! Separat über PULS zu buchen.)
4
0
ja
  3125 
Modulprüfung (Prüfungsgespräch), Hauptmodul Literatur als kulturelles Gedächtnis: (Prüfung! Separat über PULS zu buchen.)
4
0
ja
  3231 
LW-S3: Seminar, Schwerpunktmodul Germanistische Literaturwissenschaft
3
2
nein
  3232 
LW-S3: Seminar, Schwerpunktmodul Germanistische Literaturwissenschaft
3
2
nein
  3234 
Modulprüfung (Hausarbeit), Schwerpunktmodul Germanistische Literaturwissenschaft (Prüfung! Separat über PULS zu buchen.)
4
0
ja
  3235 
Modulprüfung (Prüfungsgespräch), Schwerpunktmodul Germanistische Literaturwissenschaft (Prüfung! Separat über PULS zu buchen.)
4
0
ja

Kontakt

Universität Potsdam
Philosophische Fakultät
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

Logo