Vorlesungs- und Lehrendenverzeichnis

WiSe 2018/19

Zwischen Ekel und Faszination: Abject Art

Geraldine Spiekermann | Fr 12 - 14 Uhr | Raum: 1.22.0.38 | Erste Veranstaltung: 19.10.2018

PULS

Ausgangspunkt des Seminars sind k√ľnstlerische Visualisierungen fragmentierter und transgressiver K√∂rper oder marginalisierter K√∂rperprodukte, die fundamentale Fragen bez√ľglich der Grenzen von Identit√§t, Sexualit√§t, K√∂rper und Geschlecht aufwerfen. Die Kunstwissenschaft untersucht diese Positionen haupts√§chlich seit den 1990er-Jahren in ihren Forschungen zur Abject Art. Zwei theoretische Ans√§tze sind ma√ügeblich f√ľr eine kritische Auseinandersetzung mit dem Thema, zum einen Julia Kristevas Studien zur abjection und zum anderen Georges Batailles Konzept des informe.
Im Seminar soll auf dieser theoretischen Basis die Vielfalt des kulturellen, visuellen und medialen Ausdruckspotenzials verschiedener tabuisierter Körperbilder analysiert werden.
Ziel der Analyse ist, die Normierungen der Geschlechter sowie die allgemein g√ľltigen gesellschaftlichen Tabuisierungen anhand der k√ľnstlerischen Arbeiten kritisch zu reflektieren.

Hinweis:
Die Übung richtet sich an Studierende des M.A. LiKu, Modul Körper und Geschlecht / Körper und Geschlechter. Die Anmeldung erfolgt verbindlich per Mail an gspieker@uni-potsdam.de ab dem 30.09.2018 um 11:00 Uhr.
Die regelmäßige aktive Teilnahme und Übernahme eines Referates wird als selbstverständlich vorausgesetzt.

Studiengänge und Module

LPSWSbenotet
MT Vergleichende Literatur- und Kunstwissenschaft 201
  2051 
Vorlesung/Seminar, √Ąsthetik
2
2
nein
  2052 
Seminar, √Ąsthetik
2
2
nein
MT Vergleichende Literatur- und Kunstwissenschaft 2017
  232711 
Seminar, AVL_MA_AI Aisthesis
6
2
nein
  232712 
Seminar, AVL_MA_AI Aisthesis
6
2
nein

Kontakt

Universität Potsdam
Philosophische Fakultät
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

Logo