Vorlesungs- und Lehrendenverzeichnis

WiSe 2018/19

Bibelepik: Erz├Ąhlen von Gott

Katharina Philipowski | Mo 12 - 14 Uhr | Raum: 1.09.2.05 | Erste Veranstaltung: 15.10.2018

PULS

In der Literatur- und Erz├Ąhltheorie hat sich seit einiger Zeit ein neues Forschungsfeld etabliert: Bibel als Literatur. In seinem Rahmen werden z.B. Erz├Ąhlverfahren, Erz├Ąhlformen, Erz├Ąhlerinstanz und Erz├Ąhlstil biblischer Erz├Ąhlungen literaturtheoretisch beschrieben und untersucht.
Dass die Bibel nicht nur ein religi├Âser Offenbarungstext, sondern auch eine Erz├Ąhlung ist, wusste jedoch bereits das Mittelalter. Neben Rittern, Drachen und Zwergen hatten auch biblische Figuren wie die sch├Âne Witwe Judith, die ihr Volk beherzt durch einen Mord vor der Bedrohung durch Holofernes rettet oder die Tochter der Herodias, die Herodes durch ihren unwiderstehlichen Tanz dazu veranlasst, Johannes dem T├Ąufer den Kopf abschlagen zu lassen, einen festen Platz im mittehochdeutschen Erz├Ąhlkosmos. Besonders interessant dabei ist die Tatsache, dass das biblisches Erz├Ąhlen in der Volkssprache teils apokryphe Quellen nutzt, also biblische Texte, die nicht in den Kanon aufgenommen worden sind. Dabei handelt es sich z.B. um Erz├Ąhlungen ├╝ber die Kindheit Mariens oder Jesu. Mittelalterliches Erz├Ąhlen von biblischen Stoffen kann sich also enger am kanonischen Bibeltext orientieren (und damit eine punktuelle Vorwegnahme der Bibel├╝bersetzung sein, die erst Luther vornahm) aber auch weit von dem entfernen, was man in der Bibel lesen kann ÔÇô etwa, wenn Konrad von Fussesbrunnen in seiner ÔÇÜKindheit JesuÔÇÖ erz├Ąhlt, wie der kleine Jesus seine Spielkameraden sterben und ÔÇô wenn seine Mutter ihn daf├╝r schimpft ÔÇô wieder lebendig werden l├Ąsst.
Wir wollen ausgew├Ąhlte bibelepische Texte u.a. auf ihre Erz├Ąhlverfahren und Figurenkonzeptionen hin befragen. Alle zu lesenden Texte werden zu Beginn des Seminars zur Verf├╝gung gestellt. Sie werden sich leichter tun, das mittelhochdeutsche Erz├Ąhlen von Jesus zu verstehen und einzuordnen, wenn Sie die Bibel kennen. Deshalb sollte zu Beginn des Seminars zumindest das Evangelium, also die vier B├╝cher des neuen Testaments (auf das wir uns im Seminar konzentrieren wollen), gelesen sein. Haben Sie keine Scheu vor der Lekt├╝re: Wir lesen die Texte nicht als religi├Âse, sondern als literarische Zeugnisse, wenn sich das eine auch vom anderen nicht vollst├Ąndig trennen l├Ąsst.
Der Schein wird durch regelm├Ą├čige Teilnahme plus ├ťbernahme eines Sitzungsprotokolls oder ein Referat erworben.

Literatur

Die Prim├Ąrliteratur wird ├╝ber Moodle zur Verf├╝gung gestellt. Einen ersten ├ťberblick ├╝ber das Thema erschlie├čt der Artikel ÔÇÜBibelepikÔÇÖ im Reallexikon der deutschen Literaturwissenschaft.

Leistungspunkterwerb

2 LP (unbenotet): Teilnahme + Studienleistung/Testat (MA LA 2013)
3 LP (unbenotet): Teilnahme + Studienleistung/Testat (MA GER + MA LA 2011 + 2013 Sek. II:VM-LW II + MA GER 2016)
2 LP Pr├╝fungsleistung K oder P (MA LA 2011: Sek I)
3 LP Pr├╝fungsleistung K oder P (MA GER 2016 + MA LA 2013)
4 LP Pr├╝fungsleistung K oder P (MA GER + MA LA 2011: Sek II)

Studieng├Ąnge und Module

LPSWSbenotet
ML Deutsch 2011
  4201 
AM-LW: Seminar , Aufbaumodul Literaturwissenschaft (LG)
3
2
nein
  4202 
AM-LW: Seminar/Kolloquium , Aufbaumodul Literaturwissenschaft (LG)
3
2
nein
  4204 
Modulpr├╝fung (Hausarbeit) , Aufbaumodul Literaturwissenschaft (LG) (Pr├╝fung! Separat ├╝ber PULS zu buchen.)
4
0
ja
  4205 
Modulpr├╝fung (Pr├╝fungsgespr├Ąch) , Aufbaumodul Literaturwissenschaft (LG) (Pr├╝fung! Separat ├╝ber PULS zu buchen.)
4
0
ja
  4201 
Seminar Literaturwissenschaft , Aufbaumodul Literatur- und Sprachwissenschaft (LSIP1)
3
2
nein
  4222 
Modulpr├╝fung (Hausarbeit oder Projektarbeit) , Aufbaumodul Literatur- und Sprachwissenschaft (LSIP1) (Pr├╝fung! Separat ├╝ber PULS zu buchen.)
2
0
ja
ML Deutsch 2013
  252711 
Seminar, Vertiefungsmodul Literaturwissenschaft
2
2
nein
  252712 
Seminar, Vertiefungsmodul Literaturwissenschaft
2
2
nein
  252701 
Pr├╝fungsgespr├Ąch, Vertiefungsmodul Literaturwissenschaft (Pr├╝fung! Separat ├╝ber PULS zu buchen.)
3
0
ja
  252702 
Hausarbeit, Vertiefungsmodul Literaturwissenschaft (Pr├╝fung! Separat ├╝ber PULS zu buchen.)
3
0
ja
  252911 
Seminar, Vertiefungsmodul Literaturwissenschaft Sekundarstufe II
3
2
nein
  252912 
Seminar oder Kolloquium, Vertiefungsmodul Literaturwissenschaft Sekundarstufe II
3
2
nein
  252901 
Hausarbeit, Vertiefungsmodul Literaturwissenschaft Sekundarstufe II (Pr├╝fung! Separat ├╝ber PULS zu buchen.)
3
0
ja
  252902 
Referat mit schriftlicher Ausarbeitung, Vertiefungsmodul Literaturwissenschaft Sekundarstufe II (Pr├╝fung! Separat ├╝ber PULS zu buchen.)
3
0
ja
  252903 
Projektbeitrag, Vertiefungsmodul Literaturwissenschaft Sekundarstufe II (Pr├╝fung! Separat ├╝ber PULS zu buchen.)
3
0
ja
MT Germanistik 2011
  3131 
LW-H3: Seminar, Hauptmodul Literaturen, Medien und Kulturen
3
2
nein
  3132 
LW-H3: Seminar, Hauptmodul Literaturen, Medien und Kulturen
3
2
nein
  3134 
Modulpr├╝fung (Hausarbeit), Hauptmodul Literaturen, Medien und Kulturen (Pr├╝fung! Separat ├╝ber PULS zu buchen.)
4
0
ja
  3135 
Modulpr├╝fung (Pr├╝fungsgespr├Ąch), Hauptmodul Literaturen, Medien und Kulturen (Pr├╝fung! Separat ├╝ber PULS zu buchen.)
4
0
ja
  3231 
LW-S3: Seminar, Schwerpunktmodul Germanistische Literaturwissenschaft
3
2
nein
  3232 
LW-S3: Seminar, Schwerpunktmodul Germanistische Literaturwissenschaft
3
2
nein
  3234 
Modulpr├╝fung (Hausarbeit), Schwerpunktmodul Germanistische Literaturwissenschaft (Pr├╝fung! Separat ├╝ber PULS zu buchen.)
4
0
ja
  3235 
Modulpr├╝fung (Pr├╝fungsgespr├Ąch), Schwerpunktmodul Germanistische Literaturwissenschaft (Pr├╝fung! Separat ├╝ber PULS zu buchen.)
4
0
ja
MT Germanistik 2016
  253311 
Seminar 1, LW-H3 Vertiefungsmodul: Hauptmodul Literaturen, Medien, Kulturen
3
2
nein
  253312 
Seminar 2, LW-H3 Vertiefungsmodul: Hauptmodul Literaturen, Medien, Kulturen
3
2
nein
  253301 
Modulpr├╝fung (Pr├╝fungsgespr├Ąch), LW-H3 Vertiefungsmodul: Hauptmodul Literaturen, Medien, Kulturen (Pr├╝fung! Separat ├╝ber PULS zu buchen.)
3
0
ja
  253302 
Modulpr├╝fung (Hausarbeit) , LW-H3 Vertiefungsmodul: Hauptmodul Literaturen, Medien, Kulturen (Pr├╝fung! Separat ├╝ber PULS zu buchen.)
3
0
ja
  254111 
Seminar 1, LW-S3 Vertiefungsmodul: Schwerpunktmodul Germanistische Literaturwissenschaft
3
2
nein
  254112 
Seminar 2, LW-S3 Vertiefungsmodul: Schwerpunktmodul Germanistische Literaturwissenschaft
3
2
nein
  254101 
Modulpr├╝fung (Pr├╝fungsgespr├Ąch), LW-S3 Vertiefungsmodul: Schwerpunktmodul Germanistische Literaturwissenschaft (Pr├╝fung! Separat ├╝ber PULS zu buchen.)
3
3
ja
  254102 
Modulpr├╝fung (Hausarbeit) , LW-S3 Vertiefungsmodul: Schwerpunktmodul Germanistische Literaturwissenschaft (Pr├╝fung! Separat ├╝ber PULS zu buchen.)
3
3
ja
  254103 
Modulpr├╝fung (Projektbeitrag), LW-S3 Vertiefungsmodul: Schwerpunktmodul Germanistische Literaturwissenschaft (Pr├╝fung! Separat ├╝ber PULS zu buchen.)
3
3
ja

Kontakt

Universität Potsdam
Philosophische Fakultät
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

Logo