Vorlesungs- und Lehrendenverzeichnis

SoSe 2019

Zwischen Schrift, Bild und Stimme: Die Berliner Bilderhandschrift des Eneasromans

Judith Klinger

PULS

Die Berliner Pergament-Handschrift B des Eneasromans entstand wohl zu Anfang des 13. Jahrhunderts und damit nur wenige Jahrzehnte nach der Fertigstellung des Romans durch Heinrich von Veldeke. Ihre aufwändige Bebilderung und reiche Ausgestaltung mit insgesamt 136 ganz- und halbseitige Miniaturen lässt sich insofern als Kommentierung des Textes und als einzigartiges Rezeptionszeugnis lesen. Hinzu kommt, dass mit der Handschrift B das früheste Beispiel durchgängiger Illustration eines volkssprachlichen, für adlige Kreise konzipierten Werks vorliegt. Die Illustratoren mussten daher auf der Grundlage einer klerikal geformten Ikonographie eigene Bildmuster entwickeln, um die zentralen Ereignisse des Eneasromans zu visualisieren. Dabei fällt auf, dass das Gestaltungsmittel der Spruchbänder – die von Veldekes Text unabhängige Dialogabschnitte enthalten – zusammen mit den Gesten und Gebärden den Bildern eigene Lebendigkeit und Dynamik verleiht. Diese Strategie, die Illustrationen selbst zum Sprechen zu bringen und ihnen eine Stimme zu verleihen, lässt sich unmittelbar mit den Parametern einer dominant mündlichen Kultur und des mündlichen Literaturvortrags in Verbindung bringen.

Das Seminar wird daher von zwei Schwerpunkten strukturiert sein. Erstens sollen in genauer Lektüre ausgewählter Passagen des Eneasromans die Wechselbezüge zwischen Text und Bild erarbeitet werden. Welche Schwerpunkte setzen die Illustrationen? Welche Aspekte haben sie ausgestaltet oder weggelassen, wie kommentieren, interpretieren und bereichern sie den Romantext? Zweitens wird die Medienkonstellation wichtiges Thema sein: Wie wirken Bilder, Beschriftungen, Sprech- und Erzähltexte in der Handschrift zusammen? Welche Anregungen geben sie für die Verwendung der Handschrift beim gemeinsamen Vorlesen und Wiedererzählen? Ein damit verknüpfter Aspekt betrifft die Strategien der Visualisierung und die ikonographischen Entwicklungen, die der Handschrift abzulesen sind: Welche Bildmuster verwendeten oder erfanden die Illustratoren für die Geschichte von Eneas’ Reisen, Kämpfen und Minne-Erfahrungen? Die genaue Auseinandersetzung mit der Handschrift B erlaubt über das Spektrum dieser und weiterer Fragen spannende Einblicke in die hochmittelalterliche Literaturproduktion und Manuskriptkultur.

Empfohlen wird der begleitende Besuch der Vorlesung „Antiker Gründungsmythos in Transformation: Veldekes Eneasroman“.

Literatur

Textgrundlage zur Anschaffung: Heinrich von Veldeke: Eneasroman. Nach dem Text von Ludwig Ettmüller ins Neuhochdeutsche übersetzt, mit einem Stellenkommentar und einem Nachwort von Dieter Kartschoke. Stuttgart (reclam) 1986.

Leistungspunkterwerb

Prüfungsversion 2011:
2 LP (unbenotet): Teilnahme + Studienleistung
3 LP: Prüfungsleistung (K/P)
Prüfungsversion 2014:
BA Germanistik:
3 LP (unbenotet): Teilnahme + Studienleistung
3 LP: Prüfungsleistung (K/P), Hausarbeit oder Prüfungsgespräch

Studiengänge und Module

LPSWSbenotet
B2 Germanistik 2011
  4077 
EM-LW3 Seminar Literaturen, Medien und Kulturen , Erweiterungsmodul Literaturwissenschaft
2
2
nein
  4078 
EM-LW3 Seminar Literaturen, Medien und Kulturen (Erstfach), Erweiterungsmodul Literaturwissenschaft
2
2
nein
  4080 
Modulprüfung (Hausarbeit), Erweiterungsmodul Literaturwissenschaft (Prüfung! Separat über PULS zu buchen.)
3
0
ja
  4155 
Modulprüfung (Prüfungsgespräch), Erweiterungsmodul Literaturwissenschaft (Prüfung! Separat über PULS zu buchen.)
3
0
ja
  4101 
SP-LW: Vorlesung / Seminar, SP-LW Spezialisierung Literaturwissenschaft (Erstfach)
2
2
nein
  4102 
SP-LW: Vorlesung / Seminar, SP-LW Spezialisierung Literaturwissenschaft (Erstfach)
2
2
nein
  4103 
SP-LW: Vorlesung / Seminar, SP-LW Spezialisierung Literaturwissenschaft (Erstfach)
2
2
nein
  4104 
SP-LW: Vorlesung / Seminar, SP-LW Spezialisierung Literaturwissenschaft (Erstfach)
2
2
nein
  4105 
SP-LW: Vorlesung / Seminar, SP-LW Spezialisierung Literaturwissenschaft (Erstfach)
2
2
nein
  4108 
Modulteilprüfung (Hausarbeit oder Projektarbeit), SP-LW Spezialisierung Literaturwissenschaft (Erstfach) (Prüfung! Separat über PULS zu buchen.)
3
0
ja
  4109 
Modulteilprüfung (Hausarbeit oder Projektarbeit), SP-LW Spezialisierung Literaturwissenschaft (Erstfach) (Prüfung! Separat über PULS zu buchen.)
3
0
ja
  4158 
Modulteilprüfung (Prüfungsgespräch), SP-LW Spezialisierung Literaturwissenschaft (Erstfach) (Prüfung! Separat über PULS zu buchen.)
3
0
ja
  4159 
Modulteilprüfung (Prüfungsgespräch), SP-LW Spezialisierung Literaturwissenschaft (Erstfach) (Prüfung! Separat über PULS zu buchen.)
3
0
ja
B2 Germanistik 2014
  251611 
Seminar oder Vorlesung 1, Aufbaumodul Spezialisierung Literaturwissenschaft 2 (AM-SP/LW2)
3
2
nein
  251612 
Seminar oder Vorlesung 2, Aufbaumodul Spezialisierung Literaturwissenschaft 2 (AM-SP/LW2)
3
2
nein
  251601 
Hausarbeit, Aufbaumodul Spezialisierung Literaturwissenschaft 2 (AM-SP/LW2) (Prüfung! Separat über PULS zu buchen.)
3
0
ja
  251511 
Seminar 1, Aufbaumodul Spezialisierung Literaturwissenschaft 1 (AM-SP/LW1)
3
2
nein
  251512 
Seminar 2, Aufbaumodul Spezialisierung Literaturwissenschaft 1 (AM-SP/LW1)
3
2
nein
  251501 
Prüfungsgespräch, Aufbaumodul Spezialisierung Literaturwissenschaft 1 (AM-SP/LW1) (Prüfung! Separat über PULS zu buchen.)
3
0
ja
BL Deutsch 2011
  4077 
EM-LW3 Seminar Literaturen, Medien und Kulturen , Erweiterungsmodul Literaturwissenschaft (LG1)
2
2
nein
  4080 
Modulprüfung (Hausarbeit) , Erweiterungsmodul Literaturwissenschaft (LG1) (Prüfung! Separat über PULS zu buchen.)
3
0
ja
  4158 
Modulprüfung (Prüfungsgespräch), Erweiterungsmodul Literaturwissenschaft (LG1) (Prüfung! Separat über PULS zu buchen.)
3
0
ja
  4101 
EM-LW: Seminar Literaturwissenschaft, Erweiterungsmodul Literatur- und Sprachwissenschaft (nicht LG1)
2
2
nein
  4103 
Modulprüfung Literaturwissenschaft (Klausur) , Erweiterungsmodul Literatur- und Sprachwissenschaft (nicht LG1) (Prüfung! Separat über PULS zu buchen.)
3
0
ja
  4104 
Modulprüfung Literaturwissenschaft (Hausarbeit) , Erweiterungsmodul Literatur- und Sprachwissenschaft (nicht LG1) (Prüfung! Separat über PULS zu buchen.)
3
0
ja
  4159 
Modulprüfung Literaturwissenschaft (Prüfungsgespräch), Erweiterungsmodul Literatur- und Sprachwissenschaft (nicht LG1) (Prüfung! Separat über PULS zu buchen.)
3
0
ja

Kontakt

Universität Potsdam
Philosophische Fakultät
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

Logo