Vorlesungs- und Lehrendenverzeichnis

SoSe 2020

Selbstzerreißung und Genitalpanik: Der Wiener Aktionismus

Geraldine Spiekermann

PULS

Der Wiener Aktionismus ist ein eigenwilliger Beitrag √Ėsterreichs zu den internationalen Revolutionen von 1968. Der Radikalismus der √∂ffentlich aufgef√ľhrten Aktionen erregt internationales Aufsehen, die Mehrheit der √∂sterreichischen Bev√∂lkerung reagiert mit Entsetzen und Unverst√§ndnis auf provozierende ‚ÄěUniferkeleien‚Äú, blutige Sch√ľttbilder und gewaltvolle K√∂rperanalysen. Die Aktionen sollen das Erleben der Abgr√ľnde der menschlichen Seele erm√∂glichen und unterdr√ľckte Triebe befreien. Bis in die zeitgen√∂ssische Body-Art-Performance lassen sich die Spuren der Anf√§nge des Aktionismus zur√ľckverfolgen. Wie der K√∂rper von seinen Zw√§ngen befreit und als Material in handlungsorientierten Aktionen genutzt wird und auf welche Weise den Trieben ungehemmt gefolgt wird, soll im Seminar rezeptions√§sthetisch betrachtet werden.
Hinweis:
Bitte schreiben Sie sich ab 30.03.2020 √ľber Moodle 2UP selbstst√§ndig in den Kurs ein: Sollte eine Anmeldung nicht mehr m√∂glich sein, ist die maximale Teilnehmer*innenanzahl erreicht.

Leistungspunkterwerb

Die regelmäßige aktive Teilnahme und Übernahme eines Referats wird vorausgesetzt. Geplant ist, das Seminar als einwöchige Exkursion während des Semesters in Wien abzuhalten.

Studiengänge und Module

LPSWSbenotet
B2 Kulturwissenschaft 2006
  1071 
Seminar, Wahrnehmung, Repräsentation und Inszenierung
2
2
ja
  1072 
Seminar, Wahrnehmung, Repräsentation und Inszenierung
2
2
nein
B2 Kulturwissenschaft 2008
  2071 
Seminar, Repräsentation / Inszenierung
2
2
nein
  2072 
Seminar, Repräsentation / Inszenierung
2
2
nein
B2 Kulturwissenschaft 2018
  233171 
Seminar, AVL_BA_007 Kulturwissenschaftliches Vertiefungsmodul
3
2
nein
  233172 
Seminar mit Hausarbeit, AVL_BA_007 Kulturwissenschaftliches Vertiefungsmodul
6
2
ja

Kontakt

Universität Potsdam
Philosophische Fakultät
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

Logo